DRK Waldenbuch

Für Sie aktiv in Waldenbuch – Aus Freude am Helfen

In einem akuten Notfall kommt es auf jede Sekunde an. Rettungswagen und Notarzt brauchen im Durchschnitt 10 bis 15 Minuten, um bei einem Notfall in Waldenbuch einzutreffen, bei schwierigen Witterungsverhältnissen kann es auch länger dauern.

Zeit – das ist etwas, was Schwerstverletzte oder akut Erkrankte niemals haben.

Um diese Wartezeit zu überbrücken, bietet das Deutsche Rote Kreuz in Waldenbuch ein „Helfer-vor-Ort-System“ in Zusammenarbeit der beiden Ortsvereine Waldenbuch und Steinenbronn an. Jedes Jahr wird der HvO viele Male zu Hilfeleistungen alarmiert. Die Palette der Einsätze reichte von Verkehrsunfällen, Unfällen auf den Sportplätzen und in den Betrieben bis hin zu chirurgischen und internistischen Notfällen in privaten Haushalten. Hierbei arbeiten die Helfer beider Orte so zusammen, dass sie sich gegenseitig bei Notfall-Einsätzen unterstützen.

Eine Übersicht über unsere HvO-Einsätze finden Sie in der Rubrik „Einsätze“.

Die Alarmierung

Die Helfer-vor-Ort (HvO) werden bei einem Notfall parallel zum Rettungsdienst alarmiert. So hat der HvO einen zeitlichen Vorsprung gegenüber dem Rettungsdienst. Er ist bereits wenige Minuten nach dem Notruf am Notfallort und kann so das therapiefreie Intervall bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes mit ersten, qualifizierten Maßnahmen überbrücken. Damit können die HvO die Überlebenschancen von Notfallpatienten deutlich erhöhen.

 

Der Ablauf

Die Ausbildung

ausbildungsanrsraUm dem hohen Anspruch gerecht zu werden, müssen die HvO streng festgelegte Anforderungen erfüllen.

Voraussetzung für die Teilnahme am HvO-System sind die abgeschlossene Sanitätsdienstausbildung, eine spezielle HvO-Ausbildung, sowie eine Frühdefibrillations-Schulung mit jährlicher Rezertifizierung.

Viele unsere Helfer vor ort sind darüber hinaus haupt- oder nebenamtlich im Rettungsdienst aktiv uns können so ihr Wissen und Erfahrung in die HvO-Arbeit einbringen.

Die Ausrüstung

Foto 30.11.14 22 24 53 (1)Um eine qualifizierte Erstversorgung durchführen zu können, sind die HvO mit einem Notfallrucksack ausgestattet, mit dessen Material sie qualifizierte, lebensrettende Erstmaßnahmen am Notfallpatienten durchführen können.

Unsere HvO-Helfer sind zusätzlich zum Notfallrucksack mit einem automatischen externen Defibrillator (AED) ausgestattet.